willkommen und rückzug

Wo Institutionen und Unternehmen ihren Sitz haben und viel Publikumsverkehr herrscht, sollte bereits der Außenbereich den
Besuchern ein herzliches Willkommen sagen, gleichzeitig aber auch durch Funktionalität überzeugen. Im Idealfall visualisieren die Außenanlagen
schon in Materialauswahl, Bepflanzung und perfekter handwerklicher und technischer Ausführung die Philosophie des Hauses. Darüber hinaus
beflügeln sie mit einer abwechslungsreichen Gestaltung kreative Prozesse
im Arbeitsalltag und bieten Rückzugs- und Regenerationsmöglichkeiten für Personal und Gäste. 

Eingangsbereich der Deutschen Börse, Eschborn

 

 
Deutsche Börse
Deutsche Börse
 
Gericht Wiesbaden
Justiz- und Verwaltungszentrum

mammutprojekt

In nur rund vier Monaten Bauzeit (trotz gleichzeitiger nachträglicher Arbeiten an sämtlichen Fassaden) entstand die exklusive Außenanlage des neuen Justiz- und Verwaltungszentrums in der Landeshauptstadt. Bis zu 65 Mitarbeiter in 12 Teams waren zeitgleich vor Ort. Auf etwa 11000 m² haben sie Großformatplatten verlegt und eine aufwendige Flächen- und Arealgestaltung mit bodengleichen Wasserspielen, Leuchtbändern und -stelen, epoxyd-harzgebundenen Splittbändern und Sitzelementen realisiert. Zu einem solchen Mammutprojekt gehört selbstverständlich auch vorausschauendes Arbeiten. So wurden zum Beispiel die Großgehölze bereits im Winter auf die Sommerpflanzung vorbereitet.

Standort  Wiesbaden
Auftraggeber  Bilfinger Berger Hochbau
Landschaftsarchitekt  KuBus Freiraumplanung, Wetzlar
GaLaBau-Volumen  ca. 1,3 Mio. €

 
Lufthansa Trainingszentrum
Lufthansa Training & Conference Center Seeheim
 
Deutsche Leasing
Deutsche Leasing

vielfältige aufgaben

Die Neugestaltung der Außenanlagen bezog sich vorwiegend auf den Vorplatz inklusive der unmittelbar angrenzenden Stellplatzanlage sowie auf den gesamten Innenhof. Mittelpunkt des Vorplatzes ist die Raseninsel. In den hochwertigen Betonsteinbelag sind Bänderungen aus farbigem, gebundenen Glassplitt eingelassen, die eine gestalterische Fortführung der Rasenflächen ergeben. Der Innenhof ist komplett auf der Tiefgarage angelegt. Im Bereich der Kantine und des Konferenzbereichs befinden sich größere Terrassen aus Betonsteinplatten. Die Terrasse vor der Kantine wird von einem Wasserbecken als Spiegelfläche begrenzt. Die Dächer erhielten eine extensive Dachbegrünung mit Staudenbändern und Granitschotterbänderungen.

Standort  Bad Homburg
Auftraggeber  Deutsche Leasing AG
Landschaftsarchitekt  BWP Endreß, Frankfurt/Main
GaLaBau-Volumen  ca. 1,3 Mio. €

 
Statistisches Bundesamt
Statistisches Bundesamt
 
GWW
GWW Wiesbadener Wohnbaugesellschaft

detailreich

Viele kleine Maßnahmen haben zur großen Verschönerung rund um das Gebäude der Hauptverwaltung beigetragen: die Umgestaltung des Eingangsbereiches – mit LED-Bändern als Beleuchtung – inklusive Umbau des Bürgersteiges und einer Bushaltestelle im angrenzenden öffentlichen Raum, auf der Rückseite und auf der Tiefgaragendecke die Erneuerung der Pflasterbeläge, das Geländer auf der Tiefgarage, Fahnenmasten mit LED-Beleuchtung oder die Gitterrostabdeckungen auf den Lichtschächten. Jedes Detail ein Hingucker.

Standort  Wiesbaden
Auftraggeber  GWW Wiesbadener Wohnbaugesellschaft mbH
Landschaftsarchitekt  Freiraum Rabsilber + Heckmann, Wiesbaden
GaLaBau-Volumen  ca. 246.000 €

 
HessenChemie
HessenChemie
 
Baseler
Basler Versicherungen

mit sicherheit beliebt

Die Basler Versicherungen sind ein traditionsreiches Unternehmen, das seit über 140 Jahren auf dem deutschen Markt tätig ist. Teile der ca. 4100 m² Freiflächen rund um den Neubau des Büro- und Verwaltungsgebäudes wurden im Stil eines Parks angelegt. Unter Bäumen, hinter Heckenscheiben, auf Außenterrassen oder am Wasserspiegelbecken finden sich attraktive Pausenzonen. Elektrisches Tor und Schrankenanlage mit Verbindung zum Hausempfang sowie der über 1500 m² große Parkplatz sorgen für reibungslose Verkehrsabläufe; die Feuerwehrumfahrung aus standfestem Schotterrasen dient dem Schutz vor einem Großbrand.

Standort  Bad Homburg
Auftraggeber  Basler Versicherungen
Landschaftsarchitekt  Prof. Bieling, Kassel
GaLaBau-Volumen  ca. 1,15 Mio. €

nein,0,0